Gemeinsamkeiten gesundheitlicher Beschwerden

Gesundheitliche Beschwerden und Schäden wie Schlafstörungen, Allergien, Unfruchtbarkeit, Krebs, MS, Autismus und und und nehmen seit Jahren rapide zu. Wie kann das sein, wo wir doch angeblich medizinisch immer besser versorgt sind???
Da könnte man doch mal auf die Idee kommen, zu schauen ob es Gemeinsamkeiten gibt. Oder ob sich in den letzten Jahren bestimmte Rahmenbedingungen geändert haben und was die Hauptkrankmacher sind.

Auch wenn es viele nicht gerne hören, in ähnlichem Maße wie in den letzten Jahren die Beschwerden zugenommen haben, haben sich 3 Faktoren / Belastungen erhöht:

  • die Anzahl und Menge der Umweltgifte ist deutlich gestiegen
  • die Zahl der Impfungen ist deutlich gestiegen
  • die Belastung durch Strahlung (Mobilfunk, WLAN etc.) hat deutlich zugenommen.

Jeder dieser Verursacher streitet selbstverständlich einen Zusammenhang ab. Nur einen Grund für die Zunahme der Erkrankungen muss es ja geben. Spannend dabei ist, dass die 3 Faktoren zusammen nicht eine 3x so schädigende Wirkung haben, sondern diese mehrere hundert mal so groß ist. Dazu ein hoch interessanter Vortrag mit sehr vielen Patientenbeispielen von einem der renommiertesten Ärzte bezüglich Umwelteinflüssen, Dr. med. Joachim Mutter.

Dr. med. Joachim Mutter
Nach Ausbildung und Tätigkeit als Energiegeräteelektroniker studierte er Medizin an der Uni in Freiburg und arbeitet seit Januar 2000 als Arzt. Dort absolvierte er auch die Ausbildung zum Facharzt für Hygiene- und Umweltmedizin. Er hat mehrere wissenschaftliche Studien veröffentlicht und ist auch als Gutachter für Gerichte tätig. Seit 2013 bildet er Therapeuten in “Ursachentherapie” aus.

Wenn man keine Ursachen und Abhilfe für seine Beschwerden und Zipperlein findet, einfach mal auf die (Strahlen)belastung verzichten. Das kostet außer vielleicht etwas Bequemlichkeit nichts und tut auch nicht weh. Der Versuch sollte einem die Gesundheit doch wert sein.

Weitere Informationen zu den Themen gibt es in den Rubriken Mobilfunk und Impfen.
Wer wissen möchte wie das Enzymsystem aktiviert, die Mineraliendepots effektiv gefüllt und die Entgiftung unterstützt wird, der sollte unbedingt zum Seminar “Bausteine des Lebens” kommen. Und wer die heimischen Kräuter kennen und nutzen lernen möchte, der ist bei der Wild- & Heilkräuter-Ausbildung richtig.
Bei Fragen bitte einfach bei uns melden. Telefon 07225/790438 oder per Kontaktformular.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*