Die Folgen von 3 Monaten Corona-Impfung

Medien und Politik preisen immer noch die Corona-Impfung an. Trotz bereits nach 3 Monaten alarmierender Datenlage. Erinnerungen an den Contergan-Skandal werden wach, als auch warnende Stimmen ignoriert wurden.
Warum informiert das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) als oberste Sicherheitsbehörde für Impfstoffe trotzdem nicht die Bevölkerung über diese Fakten und die wirklichen Risiken der Corona-Impfung? Im Gegenteil, laut einem Bericht des investigativen Journalisten Boris Reitschuster beschwichtigt das PEI vielmehr sogar noch die dramatische Lage mit allen Tricks und Kniffen.

Todesfälle im Zusammenhang nach der Corona-Impfung werden mit “schweren Vorerkrankungen” erklärt. Covid-19-Todesfälle mit “schweren Vorerkrankungen” zu begründen, ist jedoch ein absolutes Tabu für das Paul-Ehrlich-Institut und die Mainstream-Medien!

Hier eine erschreckende Dokumentation über die dramatischen Ereignisse nach der Corona-Impfung und die bereits heute bekannten Zahlen. Dies stellt bereits jetzt nach 3 Monaten schon den Contergan-Skandal in den Schatten!

Weitere Informationen

zum Thema “Corona”
zum Thema “Impfen”
Mitmachaktionen
Veranstaltungstermine

Kostenfrei abonnieren
unseren Telegram-Kanal
unseren Newsletter

Teile diesen Beitrag

6 Kommentare

    1. Die verlinkte Sendung wurde von Kla.TV auf deren Homepage veröffentlicht. https://www.kla.tv/18516
      Diese steht zur Verbreitung zur Verfügung.
      Kla.TV würde dies auch gerne bei Facebook und Youtube auf den eigenen Kanälen publizieren, aber aktuell unterbindet Facebook dies und Youtube hat den Kanal von Kla.TV komplett gelöscht. So wie auch den von einigen weiteren Aufklärern. Weshalb es um so wichtiger ist, solche Informationen im eigenen Bekanntenkreis weiter zu geben.

      Diese Zensur mutet manchen sonderbar an, zumal die ganzen Daten in der Sendung aus öffentlich zugänglichen und offiziellen Quellen stammen, ist aber inzwischen leider häufig der Fall.

        1. Da zeigt man dem schon, dass sein erster Kommentar inhaltlich Nonsens ist … Wie leider bei Trollen und den Indoktrinierten üblich, versuchen die es dann mit der Diffamierung des Senders. Wirklich unterste Schublade und ein weiterer Beleg, dass manche nichts kapieren oder kapieren wollen. Oder die Impfung völlig verblödet und den letzten Rest Logik raubt.

          Die Daten in der Sendung sind in den Quellen angegeben – und stammen aus Mainstream-Medien und offiziellen Stellen wie PEI, EMA, CDC, …
          Sind diese Zahlen deshalb falsch, weil irgend eine Schmierfinkenseite über den Sender oder deren Gründer unbelegte Behauptungen aufstellt?
          Wäre es was anderes, wenn diese Zahlen aufgrund der gleichen Quellen in der Tagesschau kämen?
          Wäre Corona plötzlich für alle ein Fake, wenn Kla.TV berichten würde, dass es ganz gefährlich ist?

          Bei so Typen dämmert es aber vermutlich auch dann immer noch nicht, wenn deren Widersprüche offensichtlich sind. Notfalls wird halt auf Diffamierung statt Fakten gesetzt.
          Vielleicht darf für so einen verwirrten Geimpften auch nicht sein, was nicht sein soll. Wer das Gift intus hat, der will vielleicht die möglichen Konsequenzen nicht wahr haben und versucht alle Hinweise auf seine Entscheidung zu bekämpfen. Ändern tut es aber nichts am Sachverhalt.
          Der vertraut lieber Politikern, die permanent lügen und in Affären verwickelt sind und sich mit ihren Empfehlungen finanziell bereichert haben. Der ignoriert auch die dunkle Vergangenheit des RKI und PEI, sowie die vielen Fehlprognosen von Drosten und die Verflechtungen der anderen “Corona-Player“. Ebenso wie die finanziellen Zuwendungen von Bill Gates an die Mainstream-Medien oder deren “Relotius-Journalismus”.
          Das ist alles kein Problem?! Würde er an diese die gleichen Maßstäbe wie an Kla.TV als Sender anlegen, dann hätte er sich NIE impfen lassen dürfen und müsste auf dem Weg zur nächsten Demo sein. Aber das ist natürlich für so ein Mitglied der Mainstream- und Corona-Ideologie-Sekte ein “no go”. Zumal er der lebende Beleg dafür ist, dass ein Contergan-Schaden bei manchen nicht reicht, um klug zu werden. Es ist zu bezweifeln, dass ein zusätzlicher Impfschaden daran etwas ändert.
          So viel zu Frank und allen ideologisch verklärten Faktenleugnern.

    1. Phänomenal! Da ist einer schon durch einen Pharmaskandal geschädigt – wofür er nichts kann – und macht dann noch freiwillig an einem weiteren Pharmaskandal mit.
      Ist jedem seine Privatangelegenheit und wenn er meint, dass das gut für ihn ist, bitte. Ob das sonderlich intelligent ist, das möge jeder für sich entscheiden.

      Allerdings zeigt der Kommentar mit der Frage nach dem Termin, dass sich derjenige entweder die Sendung nicht angeschaut hat, es wieder mal ein Troll ist – oder es nicht nur bei Denkvermögen und Logik deutliche Defizite gibt, sondern auch bei der Empathie. Deshalb unser Rat:
      1. Schau Dir einfach die Sendung an und die dort genannten Quellen. Und zwar so oft bis Du kapiert hast, dass die Leute daran gestorben sind und nicht auf einen Termin warten.
      2. Gerade so eine Geschädigter wie Du sollte nicht mit so einer überheblichen und schwachsinnigen Argumentation daher kommen. Millionen Frauen haben Contergan genommen und gesunde Kinder zur Welt gebracht, die sich pudelwohl fühlen! Bist Du deshalb ein Simulant oder der Contergan-Skandal ein Fake von irgend welchen Aluhüten?
      3. Wieso lässt sich so ein Argumentationsheld wie Du überhaupt impfen? 99,68% haben Corona völlig problmemlos überstanden und fühlen sich pudelwohl.
      4. Freue Dich, dass es Dir (noch) gut geht. Kann sich schnell ändern. Gerade nach dieser Impfung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.