Corona – der Tod des Rechsstaates!

Vor anderthalb Wochen hatten wir den Artikel Corona – Todesvirus für den Rechtsstaat? noch mit ? geschrieben und die Tage im Artikel “Keiner ist zu gering” auf das Engagement von der Heidelberger Rechtsanwältin Beate Bahner hingewiesen. Diese versuchte auf dem Rechtsweg noch die Reste unserer freiheitlich-demokratischen-Grundordnung zu retten. Inzwischen hat die Praxis belegt, dass diese nicht mehr vorhanden ist. Beate Bahner wurde an Ostern zwangsweise und gegen ihren Willen in die Psychiatrie verbracht. Darüber berichtete die RNZ. Hier ihre Nachricht von ihrem Telegram-Kanal.

Beate Bahner, wurde am Ostersonntag 19.30 Uhr festgenommen, polizeilich schwer misshandelt und im Hochsicherheitsgefängnis, Ableger Psychiatrie Heidelberg für 24 Stunden festgehalten. Jetzt bis auf weiteres gefangen genommen in der geschlossenen neuen „Isolierstation“ der Psychiatrie Heidelberg nach ihrer Bereitschaft, dort Mundschutz zu tragen. Diese Station ist eigentlich für Depressionspatienten und ist völlig leer. Ein richterlicher Beschluss oder ein Staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren liegt nicht vor.Beate Bahner
Die Ereignisse schildert sie in einer Sprachnachricht an ihre Schwester, die auf ihrem Telegram-Kanal veröffentlicht wurde.

Der Richter, der Beate Bahners Antrag ablehnte, ist übrigens kein “Unbekannter”. Dessen Vergangenheit und Machenschaften offenbaren die Charakterlosigkeit und den Pharma-Politfilz, der uns beherrscht.

Ein kritischer Kommentar zu den Vorkommnissen der letzten Tage von KenFM

Da das Video schon wieder gelöscht wurde, hier als Audio-Datei:

Nur Deutschland?

In fast allen Ländern auf diesem Planeten sind die Bandagen deutlich härter geworden und es zeigt sich, dass auch jetzt wieder viele mitmachen. Die Freiheitsrechte scheinen gerade global eingeschränkt zu werden. In der Schweiz wurde ein corona-kritischer Arzt, Dr. med. Thomas Binder, letzte Woche zwangsweise in die Psychiatrie gesteckt. Dort gibt es auch einen mutigen Anwalt, der den Rechtsweg versucht. Hier der Bericht dazu:

Rückblick und Ausblick

Wer aus der Geschichte nichts lernt ist dazu verdammt, diese zu wiederholen.
Die Tendenzen haben sich schon länger abgezeichnet, die meisten wollten es aber nicht wahr haben. Auch jetzt verschließen immer noch viele lieber die Augen, statt den Tatsachen ins Gesicht zu sehen. Sei es aus Angst oder Bequemlichkeit oder um nichts tun zu müssen. Liest man so manche Kommentare in den sozialen Medien, dann auch weil die Indoktrination schon so weit fortgeschritten ist. Aber keine Bange, das Erwachen kommt. Garantiert! Das ist ein Naturgesetz!

Um es mit einem Bild auszudrücken. Wenn man von einem Hochhaus mit 150 Stockwerken fällt kann man gleich versuchen, den Fallschirm zu ziehen. Manche sind aber auch nachdem sie 147 Stockwerke gefallen sind arrogant und machen sich großkotzig darüber lustig, weil doch nichts passiert sei. Alles Verschwörungstheorie mit dem Aufprall.
Einfach abwarten, der Boden ist bald erreicht!

Bis dahin noch etwas Lektüre:

Zensur in der BRD
verheimlicht – vertuscht – vergessen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag

One Comment

  1. Hallo allerseits ~)

    wie war das mit den “selbsterfüllenden Prophezeiungen” ???

    und natürlich hab ich mir mal wieder den Mund verbrannt ~ weiß gar nicht wieso die Leute bei der Frage “was sage ich meinen Enkeln ~ habt Ihr wirklich nichts gewußt” mich sofort in eine bestimmte Ecke stellen ~~~

    nun gut ~ da ich mein Einverständnis zur Nutzung der Google Dienste verweigere ~ ist mir der Zugang zu YouTube Videos versperrt und ich konnte also erst hier die Sprachnachricht an die Schwester von Beate Bahner hören / verfolgen ~~~
    hm ~ etwas lang für ein Handy Gespräch ???

    Passen wir bitte gut auf uns auf !!!

    Grüße von Uhla ~) ~)) ~)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*