Tradition oder modern? Und!

In Asien hat(te) Tradition einen hohen Stellenwert. Mit Einzug “moderner” Lebensweisen gibt es gravierende gesellschaftliche Veränderungen und es boomt an allen Ecken.
Auch bei uns haben Traditions-Institutionen zu kämpfen. Egal ob Deutsche Bank (1870 gegründet), SPD (1863) oder HSV (1887): Geschichte ja – aber Zukunft?
Top sind die Drei nur noch bei den Skandalen und beim Wechseln der Führungsmannschaft. Der HSV spielt in der 2. Liga, die SPD (mit viel Glück) nur noch die 2. Geige und wer ein kleines Vermögen machen wollte, der musste nur ein großes in Deutsche-Bank-Aktien investieren.

Geld WachstumJa, es gibt für alles Gründe und Erklärungen – um nicht zu sagen Ausreden. So leiden zum Beispiel alle Banken unter der Finanzkrise und den niedrigen Zinsen. Das Umfeld ist für alle Banken gleich – trotzdem fallen bei der Deutschen Bank pro eingenommenem Euro 90 Cent Kosten an, bei den Sparkassen im Durchschnitt 60 Cent und bei der gerade mal 20 Jahre jungen Umweltbank nur 29 Cent. Umwelt und Bank? Ja das geht! (Was vor 50 Jahren keiner für möglich gehalten hätte) Und ist dazu auch noch erfolgreich!

Also modern = hui, Tradition = pfui?

Mitnichten! Zig FinTech-Unternehmen sind schneller verschwunden als sie gegründet waren. Das Erfolgsgeheimnis vieler erfolgreicher Organisationen scheint zu sein, dass sie traditionelle WERTE mit modernen Möglichkeiten verbinden.
Wenn dann noch keine eingefahrenen Strukturen überwunden werden müssen (“das haben wir schon immer so gemacht”), keine Altlasten drücken (wie z.B. exorbitant hohe Pensionsverpflichtungen), keine Pfründe gesichert werden müssen (“Özil und Müller spielen immer”) und man ein Ohr für den Bedarf des Kunden hat, dann klappt das meist auch mit dem Erfolg.
Sogar im Fussball sind die traditionellen Werte wie Kampfgeist, Einsatz und Lauffreudigkeit unabdingbare Voraussetzung für den Erfolg und den “Ballzauberern” meist überlegen. Gemeinsam eine unschlagbare Kombination.

Was hat das mit Gesundheit zu tun?

Sehr viel! Denn egal ob es um den persönlichen oder den finanziellen Erfolg geht oder um die Gesundheit – die Prinzipien sind ähnlich. Eingefahrene Strukturen (jeden Sonntag gibt es Schweinebraten), drückende Altlasten (die 30 kg zu viel auf den Rippen), gesicherte Pfründe (ohne Absacker geht Papa nicht ins Bett) oder wenn sich die ersten Zipperlein melden (die Beschwerden des Körpers) diese geflissentlich zu überhören und sich trotzdem nicht mehr zu bewegen. Oder sich diese gar noch “schön-zu-reden” (“das hat man halt in dem Alter”).

Achtet man auf diese ganzen Zeichen und reagiert angemessen auf die neue Situation, dann zeigt sich das in einer stabilen Gesundheit und rosigen Zukunft. Wenn dann noch traditionelle Werte wie selbst mit gesunden Bioprodukten kochen und Bewegung an der frischen Luft gepflegt werden, ggf. noch mit modernen Erkenntnissen ergänzt – perfekt!

Arm voller Gemüse
Nur auf die “Moderne” zu setzen, wie Fertigprodukte aus der Mikrowelle oder der Hamburger aus dem Drive-in, helfen sicher nicht zu einer besseren Gesundheit.

So sind die “Klassiker” Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, Aminosäuren und Enzyme in entsprechender Qualität und Menge durch nichts zu ersetzen. Am Besten natürlich aus dem eigenen Garten ohne Spritzmittel. Für den ggf. nötigen Ausgleich von Defiziten gibt es darüber hinaus “moderne” Formen, wie Nahrungsergänzungsmittel und für die Mineralien und Spurenelemente auch Kolloide. Wer mehr darüber erfahren möchte, vor allem wie man diese für mehr Gesundheit und Wohlbefinden ganz einfach nutzen kann, für den gibt es das Tagesseminar “Bausteine des Lebens“. Traditionelle Werte modern präsentiert.

Und wer bisher nicht den finanziellen Erfolg hat, den er sich wünscht, dem hilft das Seminar Geld ist freie Energie seine eingefahrenen Strukturen zu erkennen und zu ändern. Und seine Situation mit traditionellen Werten und modernen Erkenntnissen zu verbessern – sowohl privat als auch beruflich.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*