Corona-Maßnahmen als Gehorsamsprüfung

Wie insbesondere mit alten und kranken Menschen derzeit umgegangen wird, das spottet jeder Beschreibung. Selbst bei Leprakranken werden keine solch entwürdigenden und unmenschlichen Maßnahmen durchgezogen. Zumal inzwischen nur noch DDR (Dr. Drosten & RKI), Politiker, Mainstream-Medien und denen Hörige den Hoax von der Gefährlichkeit des Corona-Virus glauben. Es wird immer offensichtlicher, dass Corona nicht gefährlich ist, sondern die Maßnahmen eine Gehorsamsprüfung sind.

Alle sind gleich, nur die …

Im Foyer des Bundestags oder in deren Kantine scheren sich die Abgeordneten einen Schei…dreck um Mindestabstand und Mundschutz, im Aufzug drängen sich die Politiker – aber in Altenheimen und Kindergärten oder bei Demos wird peinlich genau auf die Einhaltung geachtet. Das erinnert inzwischen mehr an den Gesslerhut zur Erzwingung von Gehorsam als an eine sinnvolle Maßnahme.

Bei einer Demo kürzlich standen 8 Polizisten im Pulk zusammen – ohne Mundschutz und mit Körperkontakt. Auf die Frage, wie es bei ihnen bzgl. der Mindestabstände wäre oder ob sie alle einem Haushalt angehören würde, kam die lapidare Antwort: “Polizei ist von der Corona-Verordnung ausgenommen”.
 Entweder ist da der Dienstherr hochgradig verantwortungslos, seine Bediensteten so zu gefährden – was denen zu denken geben sollte. Oder die spielen mit der Bevölkerung ein ganz perfides Spiel – was denen, die den Corona-Fake immer noch nicht durchschaut haben, zu denken geben sollte.  

Dass der Maulkorb Mundschutz keinen medizinischen Sinn macht, dürfte sich inzwischen herum gesprochen haben. Trotzdem werden die Läden kontrolliert und es drohen empfindliche Strafen. Der Maulkorb schützt also nicht vor Viren, sondern vor Bußgeldern.

Spätestens wenn man sich die Unmenschlichkeit und Unwürdigkeit so mancher Maßnahme anschaut ist klar, dass es um eine reine Gehorsamsprüfung geht. So dürfen Sterbende zum Teil ihre Angehörigen nicht sehen und diese sich nicht verabschieden. In Kindergärten und Schulen werden die Kinder separiert. Wer es nicht glaubt, der möge einfach mal etwas über den Fernseher hinaus schauen und selbst recherchieren.
Oder aufmerksam das bewegende Mail lesen. das wir die Tage erhalten haben. Das verdeutlicht ein weiteres Mal, welcher Wahnsinn aktuell bei uns abläuft. Wo ist hier das Mitgefühl und die Menschlichkeit? Wo bleibt der letzte Funken Anstand und der gesunde Menschenverstand?

Zeugenbericht von S.G.

Hallo Grüße Sie,
meine Mutter liegt seid nun fast 8 Wochen wegen starker Darmverwachsungen, die starke Krämpfe auslösten, in das UKE Hamburg. Die Darmverwachsungen waren wohl so stark, dass Darminhalt in den Bauchraum gelangte und eine Sepsis ausgelöst hat. Die Sepsis wiederum hat ein multiples Organversagen verursacht, wobei die Niere und die Lunge angegriffen wurde. Obwohl sie immer noch über einen Trachealschnitt beatmet wird hat sich die Lunge soweit wieder erholt, auch die Niere hat sich soweit erholt und muss nicht mehr an der Dialyse hängen. Sie hat Fistelbildungen am Darm wo ständig Darminhalt in den Bauchraum austritt. Sie hat einen offenen Bauch mit einem Druck Wachsverband wo sie ständig gespült wird. Sie warten bis die Fistelbildung des Darm zurück gehen.
Ich darf sie 1 x die Woche sehen, sie hat keine Ablenkung und erträgt diese Tortur nun seit 8 Wochen und ich darf ihr nicht den seelischen Beistand leisten, den ich ihr so sehnlichst geben wollen würde. Ich sah an ihren Augen, dass sie ihren Lebenswillen verliert und sie kein Bock mehr hat. Das ist was mich heute bei einem Gespräch mit dem Arzt zu einem Nervenzusammenbruch geführt hat. Ich habe den Arzt versucht die Wichtigkeit für ihr Genesen, dass sie sich nicht so allein und hilflos fühlt, zu verdeutlichen. Sie hatte versucht mir mit Lippenbewegung etwas zu sagen, ich konnte nicht entziffern was sie mir sagen wollte. Das alles habe ich dem Arzt versucht verständlich zu machen. Dem Arzt sind natürlich auch die Hände gebunden. Ich habe Angst um meine Mutter und drehe seit 8 Wochen durch. Ich ertrage das nicht mehr. Ich vertraue der Regierung auch schon lange nicht mehr, die uns schon lange der Wirtschaft zum Fraß vorgeworfen haben, die uns Stück für Stück ausschlachten wo sie es nur können.
Beste Grüße, S.G.Mail von S.G.

Fazit

Es bleibt zu hoffen, dass diejenigen, die das verbrochen haben, zur Rechenschaft gezogen werden und ihre gerechte Strafe erhalten. Das Karma wird sie früher oder später – vermutlich später – eh ereilen. Nicht nur die Experten und Politiker, auch die Medienhuren, die dieses falsche Spiel unterstützen und alternative Meinungen und Erkenntnisse diffamieren oder unterdrücken.
Einen guten Einblick über die Manipulation durch Sprache vermittelt das Buch von Thor Kunkel: “Das Wörterbuch der Lügenpresse

Cover "Wörterbuch Lügenpresse"Weitere Informationen

zum Thema “Corona”
zum Thema “Impfen”
Mitmachaktionen

Kostenfrei abonnieren
unseren Telegram-Kanal
unseren Newsletter

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*