Aronia – wild – lecker – gesund

Die Beeren der Aronia wurden traditionell von den Indianern Nordamerikas genutzt. Insbesondere zur Zeit der Jagd und im Winter, sowohl als Nahrung(sergänzung) wie auch als Heilmittel.

Mittlerweile findet man die Sträucher der Aronia, oder Apfelbeere wie sich auch genannt wird, in vielen europäischen Gärten. Die zum Kernobst gehörende Aronis überzeugt frisch vom Strauch gegessen nicht unbedingt. Ihre Beeren sind eher trocken und erinnern vom Geschmack etwas an Schlehen. Aber die schwarzen Früchte sind wahre Kraftpakete und als Volksheilmittel ein Geheimtipp. In Russland wurden sie intensiv bzgl. ihrer Heilwirkungen erforscht und werden bei Bluthochdruck, Diabetes, Infektionskrankheiten, Schleimhautschäden, in der Krebsbegleitung, bei Strahlenschäden und zur Entgiftung eingesetzt.

Aroniatrester ist angenehmer anzuwenden und noch wertvoller als der sehr gerbstoffhaltige Aroniasaft, da er noch die Kerne und Schalenanteile enthält. Dieser ist reich an wertvollen ungesättigte Fettsäuren, Vitaminen (unter anderem auch das in der alternativen Krebstherapie eingesetzte Vitamin B17), Polyphenole und OPC (das sind natürliche Antioxidantien), sowie Mineralien und Spurenelementen.

Wer die Wirkung der Aronia kennt schätzt diese. Die Inhaltsstoffe wirken sich u.a. positiv auf die Gefäße, Augen, Nerven und Haut. Und schon mancher hat sich gewundert, dass nach regelmäßigem Teegenuss sein Blutdruck einen normalen Wert erreichte. Da die Aronia auch das Immunsystems unterstützt, bietet es sich in der Winterzeit besonders an. Als Tee warm oder kalt und als Punsch.

Aronia Winterpunsch

Zutaten für 2 Personenwären Bilder freigeschaltet, wäre hier ein Aronia-Punsch zu sehen

  • 2 TL Aroniatrester
  • ½ l Wasser
  • 1 Orange
  • ½ Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 1 Nelke
  • 2 TL Honig

Aroniatee, Zimtstange, Sternanis und Nelke mit heißes Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Orange auspressen. Den Tee mit den Gewürzen durch ein Sieb lassen, den Orangensaft hinzufügen und mit Honig nach Bedarf süssen.

Bitte unbedingt darauf achten, dass der Trester Bioqualität hat und ohne Zusatzstoffe und Aromen ist. Ggf. wenden Sie sich an uns, wir haben meist welchen auf Lager.
Wir wünschen gute Gesundheit!

PS: Für die kalte Jahreszeit und falls einen doch mal eine Erkältung erwischt, ist zur Abwechslung auch der Inger-Kurkuma-Tee lecker und hilfreich.

 

Teile diesen Beitrag

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*