Hoffnung und Illusion – Voltaire

Voltaire
François-Marie Arouet – VOLTAIRE
* 21.11.1694, † 30.5.1778

 

 

Eines Tages wird alles gut sein,
das ist unsere Hoffnung.

Heute ist alles in Ordnung,
das ist unsere Illusion.

Voltaire war mit seiner Kritik an den Missständen des Absolutismus und der Feudalherrschaft, sowie dem weltanschaulichen Monopol der katholischen Kirche ein Vordenker der Aufklärung.
Heute wird er dafür verehrt, damals wurden seine Werke auch zensiert und durften zum Teil nicht gedruckt werden.

Es hat sich also in den letzten 300 Jahren trotz Aufklärung nicht viel verändert. Auch Voltaire würde heute wegen seiner Systemkritik vermutlich als Verschwörungstheoretiker oder Rechter verunglimpft werden.

Also liebe Aufklärer und Gerechten in der heutigen Zeit, auch wenn es heftig Gegenwind und Diffamierungen gibt, irgend wann folgt die Wertschätzung für die Arbeit. Freiheit ist nur möglich, wenn wir uns an ein weiteres Zitat von Voltaire halten:

Ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, daß Sie sie äußern dürfen.

 In diesem Sinne wünschen wir für das Neue Jahr, dass 

  • der Kreis derer stetig wächst, die für Frieden, Freiheit und Wahrheit einstehen, 
  • alle das dazu nötige Rückgrat haben oder bekommen,
  • und sie mit Gottes Segen die nötige Kraft und Ausdauer haben, die Widerstände zu überwinden.

 Gutes Gelingen und viel Erfog! 

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*