Mainstreammedien entlarven sich selbst

Wer nicht gerade an Alzheimer oder Demenz leidet, dem sollten die eklatanten Widersprüche in den Mainstreammedien und unserer Politiker bezüglich Corona und den damit begründeten Maßnahmen auffallen. Dies erinnert an den bekanntesten Ausspruch vom ehemaligen DDR-Staats- und Parteichef Walter Ulbricht am 15. Juni 1961: Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen.” Damals dauerte es noch zwei Monate bis mit dem Mauerbau begonnen wurde. In der Planwirtschaft dauerte alles etwas länger. Heute geht es bei uns schneller.
Kaum waren die Worte der üblichen Corona-Verdächtigen Spahn, Drosten und Wieler verhallt, dass Masken keinen Schutz bieten, eher gesundheitsgefährdend sind und niemand plant eine Maskenpflicht einzuführen, kam die Maskenpflicht. Gleiches Spiel bezüglich Ausgangssperren. Kurz danach kam der “Lockdown”. Von daher braucht man keine Glaskugel und keinen Kaffeesatz, um die Aussagen, dass niemand beabsichtigt eine Impfpflicht einzuführen, entsprechend einordnen zu können. Zumal es diese bezüglich Masern schon für einige gibt.

Unsere ebenso qualitätsfreien wie zwangsfinanzierten Medien tun sich dabei natürlich wieder besonders hervor. Am 31. Januar 2020 bezeichnete der Bayrische Rundfunk in seinem Beitrag “Wie ein Virus alle Vernunft zerstört” alle, die das Corona-Virus für gefährlich halten als Verschwörungstheoretiker!

Genau die gleichen Typen diffamieren heute jeden als Verschwörungstheoretiker, der die Corona-Maßnahmen für übertrieben hält. Es ist also jeder Verschwörungstheoretiker – außer er hat gerade die gleiche Meinung wie die Mainstreammedien (MSM) und macht auch deren 180°-Kehrtwendungen gleichzeitig mit. Das bringen die noch im Brustton der Überzeugung. Kannste nicht erfinden.

Diffamieren statt investigieren

Was wurde in den Mainstreammedien gegen die alternativen Medien gehetzt, nur weil diese die Frage stellten, ob das Virus eventuell aus dem Labor stammen könnte. Oder weil jahrelang als Virologen tätige Experten zitiert wurden, die eine Facharztausbildung zum Dermatologen haben. Sich aber selbst auf die einzig wahren Experten der Mainstreammedien – den Bankkaufmann Spahn und Tierarzt Wieler – beziehen.
Hier zur Erinnerung und als ein Beispiel die diffamierte Sendung von Kla.TV:

Den Schwenk der Mainstreammedien verdeutlicht diese Kla.TV-Sendung.

Normalerweise müsste die MSM einen Großteil der zwangserpressen GEZ-Gebühren an Kla.TV weitergeben und diesen zur Entschuldigung waschkörbeweise Blumen und Schampus schicken. Aber wer so viel Dreck am Stecken hat, der wird vermutlich eher auf seine bewährte Methode der Verleumdung setzen. Und damit einen weiteren Beleg dafür liefern, dass wir diese Lügen- und Hetz-Medien nicht mehr brauchen. Zum Glück durchschauen immer mehr das Spiel und nutzen die alternativen Möglichkeiten. Helft denen, die noch nicht ganz so weit sind und versorgt sie mit entsprechenden Informationen.

Gekaufte Journalisten” von Udo Ulfkotte
Schreckgespenst Infektionen von Prof. Dr. Bhakdi

Weitere Informationen

zum Thema “Corona”
zum Thema “Impfen”
zum Thema “Glyphosat
Mitmachaktionen

Kostenfrei abonnieren
unseren Telegram-Kanal
unseren Newsletter

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*