Das Virus-Dogma bröckelt

Das Corona-Virus beherrscht immer mehr das öffentliche Geschehen. Politiker und Fachleut äußern  sich zur Lage und den Erkrankungen. In den Medien kommt allerdings meist nur eine Seite zu Wort. Selten hört man Stimmen wie die von dem Lungenarzt und Arzt für Hygiene und Umweltmedizin Dr. med. Wolfgang Wodarg. Er war für die SPD Bundestagsabgeordneter und dort Sprecher der Enquetekommission Ethik und Recht der modernen Medizin. Als langjähriger Leiter eines Gesundheitsamtes in Schleswig-Holstein war er auch für die Absagen von Veranstaltungen zuständig. Nach Ansicht von Dr. Wodarg gibt es aktuell wegen Corona keinen Grund zur Besorgnis und auch keine Sondersituation.

Der Korona-Hype basiert nicht auf einer außergewöhnlichen Gefahr für die öffentliche Gesundheit. Er verursacht jedoch durch leichtfertige und ungerechtfertigte Quarantänemaßnahmen und Einschränkungen erhebliche Schäden an unserer Freiheit und unseren Persönlichkeitsrechten.
Angesichts der bekannten Tatsache, dass in jeder “Grippewelle” 7-15% der akuten Atemwegserkrankungen (ARI) mit Coronaviren einhergehen, liegen die Fallzahlen, die sich inzwischen kontinuierlich aufsummieren, noch völlig im Normbereich. Es wird erwartet, dass etwa ein Promille der Infizierten während der Grippesaison stirbt. Durch die selektive Anwendung von PCR-Tests kann diese Rate leicht in erschreckende Höhen getrieben werden. … Der Befund selbst hat keine klinische Bedeutung. Es ist nur eine andere Bezeichnung für akute Atemwegserkrankungen (ARI), die wie jedes Jahr 30% bis 70% aller Menschen in unseren Ländern für ein oder zwei Wochen mehr oder weniger außer Gefecht setzen.Dr. med Wolfgang Wodarg

Fragen zum Corona-Virus-Hype beantwortete Dr. Wodarg bei Facebook.

Solche beruhigende Stimmen hörte man in den Mainstream-Medien leider selten bis nie. Dies würde zur Entspannung der Situation beitragen, was in Krisensituationen normalerweise oberste Prämisse ist. Statt dessen wurde bisher medial immer mehr Angst geschürt.
Oder bröckelt das allgemeine Virus-Dogma jetzt doch langsam?

Die zuständige Aufsichtsbehörde, das Robert-Koch-Institut (RKI), hat täglich eine Pressekonferenz zur aktuellen Lage bezüglich dem Corona-Virus. Am Freitag den 13. März 2020 sprach der Leiter des RKI, Dr. Lothar H. Wieler. Dabei waren zwei Aussagen besonders interessant:

  1. dass die Corona-Krankheit bei 4 von 5 Infizierten mehr oder weniger spurlos vorbei geht, diese keine oder nur leichte Schnupfen-Symptome haben.
  2. dass es KEINE krankheitsauslösenden Erreger gibt. Dem RKI-Präsidenten Dr. Wieler sei dies nur für die Maul-und-Klauen-Seuche bekannt.

Die maßgeblichen Aussagen bei der Pressekonferenz sind von Minuten 10:30 bis 11:24.

Da die relevante Passage von Dr. Wieler zum Teil etwas wirr gesprochen wurde, hier noch mal der Text aus dem Transkript.
Dr. Wieler: “Lassen sie mich auch nochmal zur Krankheit folgendes sagen: alles was wir bisher aus von dieser Krankheit gelernt haben, die wir wirklich erst seit wenigen Wochen kennen, ist dass rund vier von fünf Menschen, die mit dem Virus infiziert werden, nur leichte Symptome haben oder gar keine Symptome. Also vier von fünf wird an denen wird diese Krankheit mehr oder weniger spurlos vorbeigehen. Sie haben wirklich vielleicht nur leichte Schnupfen-Symptome. Manche werden eben gar keine Symptome haben. Das liegt daran, dass es eigentlich gar keinen Erreger gibt. Ganz ich persönlich kenne nur einen Erreger, das ist das Maul und Klauenseuche-Virus bei Wiederkäuern, das bei jedem Tier das infiziert wird auch eine klinische Symptomatik macht. Aber das gibt es, die meisten Erreger machen das eben nicht. Sondern viele werden einfach nur infiziert, merken es gar nicht, bilden aber dann eine Immunität aus.”

Diese Aussagen relativieren viele bisher vom RKI verbreitete Informationen. Was Fragen aufwirft:

  1. Wenn es keine Erreger gibt, die kausal eine Erkrankung hervorrufen, sondern überwiegend unbemerkt eine Immunität schaffen, warum wird dann geimpft?
    Bei einer Korrelation könnte der “Erreger” genau so gut eine Begleiterscheinung statt der Ursache sein. Oder gar nichts damit zu tun haben. Damit ist die gesamte herrschende Impftheorie obsolet.
  2. Impfschäden werden häufig nicht anerkannt, weil nicht jeder Geimpfte dauerhafte Schäden davon trägt. Die Schäden also “nur” mit der Impfung korrelieren würden, diese somit nicht kausal seien.
    Nur wenn wegen mit Krankheiten korrelierenden Erregern geimpft wird, dann müssten konsequenter Weise auch mit dieser Impfung korrelierende Schäden anerkannt werden! Zumal bei den Impfschäden ein Zusammenhang viel offensichtlicher ist als bei den Erregern.
  3. Wie ist die am 1. März in Kraft getretene Masernimpfpflicht noch vertretbar?
    Eine nicht näher spezifizierte Korrelation rechtfertigt diese nicht!
  4. Warum gibt es wegen dem Corona-Virus weiterhin Zwangsmaßnahmen? Die Korrelationen und Folgen einer Grippewelle sind deutlich heftiger. (Siehe dazu auch das oben verlinkte Interview mit Dr. Wodarg)

Dank der Heiligen Corona, der Patronin gegen Seuchen und Unwetter, für Standhaftigkeit im Glauben und in Geldangelegenheiten, entlarvt sich das Pharma-Kartell mehr und mehr selbst. Jetzt fehlt nur noch, dass auch die entsprechenden Konsequenzen daraus gezogen werden. Auf die Fehler im Virus-Dogma und die Missstände im Pharma-System wurde bereits seit Jahren hingewiesen. Weitere Informationen gibt es zum Beispiel zum Thema Impfen und Corona.
Und beim Seminar “Angst ist ein schlechter Ratgeber“.

Es liegen spannende Wochen vor uns. Abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter, um regelmäßig aktuelle Informationen zu erhalten. Diese wichtige Information bitte über die sozialen Medien weiter verbreiten, um ein Zeichen gegen das verantwortungslose Treiben der Politik und Mainstream-Medien zu setzen. Sonst wird demnächst ein Impfstoff präsentiert und die nächste unsinnige Zwangsimpfung droht.

 

Teile diesen Beitrag

13 Comments

  1. Ich hab die Pressekonferenz gestern nur nebenbei gesehen,aber hat er nicht gemeint, das nur bei einer Infektion mit Maul- und Klauenseuche zu 100% die Krankheit ausbricht, es also keine stille Feiung gibt? Das ist ja bei vielen anderen Viruserkrankungen der Fall…so halt auch Grippe, Cirona, Masern etc.

  2. Er sat nicht, dass es keine Erreger gibt, sondern die Maul- und Klauenseuche die einzige ist, die in JEDEM Fall Symptome ausbildet. Abgesehen davon sollte man sich einmal vorstellen, wieviele “Viren” wohl diagnostiziert werden, wenn man seine “Junk RNA” (80% des Genmaterials) durch die PCR schickt…

    1. Hallo Stefanie,
      das hat er gemeint. Damit aber auch gesagt, dass die bisher vertretene Kausalität eine Korrelation ist. Da die Schlußfolgerungen in den daraus resultierenden Fragen für manche nicht ganz klar waren, habe ich diese noch mal etwas konkretisiert.

  3. Wie erklärt dieser begnadete Mediziner dann, dass die Kapazitäten der italienischen Krankenhäuser zur Zeit nicht mehr ausreichen? Woher kommt die hohe Zahl der Toten? Eine Epidemie verbreitet sich nur durch Kontakte und nur durch Vermeidung von Kontakten kann sie gebremst werden!

    1. Hallo Rolf,
      die Erklärung ist relativ einfach. Würde bei jeder Grippewelle das gleiche mediale Spektakel veranstaltet, hätten wir jedes Jahr viel schlimmere Zustände gehabt. Viele gehen heute mit Husten und Schnupfen ins Krankenhaus, werden getestet und kommen dann aufgrund des festgestellten Corona-Virus in Quarantäne. Dieser wäre auch in früheren Jahren festgestellt worden, wurde nur nicht getestet. Deshalb sind die Krankenhäuser voll. Die Toten gab es auch in früheren Jahren, nur galten die bisher als Grippetote. Oder es stand deren Vorerkrankung auf dem Totenschein, die sie aufgrund einer Erkältung nicht überlebten.

  4. Er sagt, dass es „keinen Erreger gibt (außer dem Maul-und-Klaue-Seuche Erreger), der bei jedem Tier, dass infiziert wird auch eine klinische Symptomatik macht“.
    Und NICHT, dass es keinen Erreger gibt!!
    Sehr wichtiger Unterschied!

    1. Hallo Lisa,
      da es diesbzgl. Missverständnisse gab, habe ich die Aussage von Dr. Wieler noch mal als Text eingefügt und auch die Schlussfolgerungen zum besseren Verständnis konkretisiert und etwas ausführlicher dargestellt.

  5. Es ist richtig, dass dieser Virus mit seinen Folgen in Relation zu anderen Erkrankungen überhaupt betrachtet werden muß.

    Danach ist die Sterblichkeit hier nicht ungewöhnlich hoch. Hoch ist aber die Geschwindigkeit der Ausbreitungsgeschwindigkeit, also die stark beschleunigte Entwicklung. Dazu muß jeder nur die Zahlen ansehen. Diese sind beim RKI und unter statista.org verfugbar.

    Es gab durch die Influenza jedes Jahr etwa 20. 000 Tote (durch Krebs etwa 200.000…). Bei Autounfallen sterben jedes Jahr etwa 3000 Menschen in Deutschland. In diesen Relationen kann es auch hier bei Corona zu Toten kommen. Im Moment haben wir nur 12 Tote… bei uns.

    Die Maßnahmen der Regierung sind korrekt. Gäbe es gar keinen Kontakt mehr, gäbe es keine Übertragung. Damit wäre die Ausbreitung gestoppt. Bei etwas Kontakt wird sie nur verlangsamt. Aber es kommt zu Erkrankungen und Toten. Das ist ein Tatsache.

    Ja, jede Epidemie ging zu Ende. Wir leben noch…😃 Das Paradigma heißt dagegen richtig: Alles verändert sich.

  6. Hallo, für mich ist die Corona-Hysterie nur der Vorwand ohne Blutvergießen in ganz Europa, ja vielleicht sogar der Welt eine Diktatur, nie gekannten Ausmaßes zu etablieren. Es geht ja so einfach und jeder macht mit, mich eingeschlossen. Was bleibt einem denn übrig. Man wird ja von den eigenen Menschen “gesteinigt”.
    Ich arbeite im Krankenhaus Fulda und es wird seit Wochen alles heruntergefahren und viele Operationen abgesagt und verschoben. Die Klinik ist eine Geisterklinik. Es gibt nur noch Ärzte und Pflegepersonal. Die Patienten kann man mit der Lupe suchen. Ich selbst konnte ein paar Tage zu Hause bleiben, weil nichts mehr zu tun ist.
    Ich frage mich, wo sind die völlig überfüllten Kliniken hier in Deutschland??? In Berlin? In Frankfurt? Wo findet man das völlig überarbeitete Klinik-Personal??? Kann mir das jemand sagen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*