Jahrestag von “Achtung Fake-News” und Corona-Helden

Wahnsinn wie die Zeit vergeht. Wer hätte gedacht, dass es einmal einen coronabedingten Jahrestag gibt. Heute gibt es sogar gleich zwei!

Vor einem Jahr warnte das Bundesgesundheitsministerium vor Fake-News.

! Achtung Fake News !
Es wird behauptet und rasch verbreitet, das Bundesministerium für Gesundheit / die Bundesregierung würde bald massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens ankündigen.
Das stimmt NICHT!
Bitte helfen Sie mit, ihre Verbreitung zu stoppen.Bundesgesundheitsministerium

Was es damit auf sich hatte wissen wir heute alle besser: es kam noch viel schlimmer als die angeblichen Verschwörungstheorien behauptet hatten.

Verwunderlich ist allerdings, dass immer noch so viele den “offiziellen Aussagen” glauben. Obwohl diese inzwischen vielfach widerlegt wurden und sich fast alles, was als Verschwörungstheorie diffamiert wurde, bewahrheitet hat.

Krisen machen Helden

Am gleichen Tag, an dem das Bundesgesundheitsministerium die Wahrheit in Fake-News umdefinierte, startete auch das Engagement von einem der Helden der Corona-Krise: Dr. Bodo Schiffmann!
Ursprünglich wollte er nur die Regierung auf den einen und anderen Fehler hinweisen und im Kampf gegen Corona unterstützen. Im Laufe der Zeit erkannte er, dass dies nicht gewünscht war und auch vieles bzgl. der offiziellen Darstellung zu Corona nicht der Realität entsprach.
Angefangen von der offiziellen Maskenempfehlung – die er anfangs noch ebenso befürwortete wie Impfungen – wandelte sich nach und nach seine Sicht auf die Dinge aufgrund eigener Erfahrungen. Da er diese kund tat änderte sich auch seine Einschätzung bzgl. unserer so viel beschworenen Meinungsfreiheit, der Grundrechte und Rechtstaatlichkeit. Denn er, der einst als einer der  renommiertesten HNO-Ärzte galt, stand plötzlich am öffentlichen Pranger und wurde als Verschwörungstheoretiker diffamiert. Mit weitreichenden Konsequenzen für sich und seine Familie. Hier sein Video zum “Jahrestag”.

Wer sich nicht bewegt, der spürt auch die Ketten nicht.
Nicht nur aufgrund seines Engagement und seiner Corona-Infobus-Tour ist Bodo Schiffmann einer der Corona-Helden. Denn er hat nicht nur unermüdlich aufgeklärt, sondern auch die Größe besessen, als falsch erkannte Sachverhalte zu korrigieren, diese zu zu geben und für seine neugewonnenen Erkenntnisse einzustehen.
Es wäre auch für ihn wie viele andere um einiges leicht gewesen, einfach den “offiziellen Kurs” zu vertreten und in seiner Praxis weiterhin Geld zu verdienen. Statt dessen hat er sich viel Arbeit und Ärger aufgehalst. Immer im Dienste der Weiterentwicklung und zum Wohle aller – ohne Rücksicht auf persönliche Nachteile. CHAPEAU!

Herzlichen Dank an Bodo Schiffmann!
Viel Erfolg, das nötige Quentchen Glück und Gottes Segen!

Weitere Informationen

zum Thema “Corona”
zum Thema “Impfen”
Mitmachaktionen
Veranstaltungstermine

Kostenfrei abonnieren
unseren Telegram-Kanal
unseren Newsletter

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.