Pearl Harbor – 9/11 – Corona

Der Angriff der japanischen Marineluftwaffe am 7.12.1941auf Pearl Harbor, den Marinestützpunkt der US-Pazifikflotte, stellte wie die Ereignisse vom 11. September 2001 in Manhatten oder aktuell die Maßnahmen wegen Corona sehr entscheidende Wendepunkte dar. Diese Ereignisse sind der Startschuß gewesen, weltweit die Menschen zu etwas zu bringen, das sie nicht wollten. Und gewissen Kreisen der Wirtschaft Milliardenumsätze zu Lasten der Allgemeinheit zuzuführen.

Pearl Harbor – Startschuss zur Supermacht

Die USA konnte aufgrund der Stimmung in der größtenteils pazifistisch eingestellte Bevölkerung nicht in den 2. Weltkrieg eintreten. Bis zu dem als Schmach empfundenen Angriff auf Pearl Harbor. Was in der Folge dem Militär deutlich mehr Einfluss bescherte und dem militärisch-industriellen Komplex Gewinne in nicht vorstellbarer Höhe. Die USA stieg dadurch auch zur Supermacht auf.
Viele Fakten deuten darauf hin, dass die Japaner durch gezielte Fehlinformationen zu diesem Angriff verleitet wurden. So waren zum Beispiel gerade an dem Tag des Angriffs die kriegsentscheidenden Flugzeugträger und weiteres kriegswichtiges Material nicht vor Ort.

9/11 – der ewige nationale Notstand

Auch die Ereignisse vom 11. September 2001 haben zu globalen, nicht für möglich gehaltenen Veränderungen geführt. Nicht nur die seither deutlich verschärften Sicherheitskontrollen auf Flügen und die globale Überwachung, auch der Afghanistankrieg wurde dadurch erst möglich. Der aufgrund der Ereignisse ausgerufene nationale Notstand gilt heute noch!
Obwohl inzwischen auf alle Fakten dafür sprechen, dass die offizielle Darstellung Baron Münchhausen zur Ehre gereichen würde. Dass 2 Alublechdosen keine 3 erdbebensichere Wolkenkratzer in sich zusammen sacken lassen sollte jedem, der nicht im Panikmodus stecken geblieben ist und sein Hirn selbst nutzt, klar sein. Auch hier war die “Hauptzielgruppe” aufgrund eines jüdischen Feiertags nicht mal anwesend.

Corona – Überwachung und Zwangsmaßnahmen

Und jetzt Corona. Eine weltweite Veränderung der Lebensbedingungen und -umstände von mehr als 7 Mrd. Menschen, Millionen Tote aufgrund der verhängten Maßnahmen – und eine globale Umschichtung von Vermögenswerten zu Gunsten der Superreichen, sowie multinationaler Konzerne, insbesondere der Pharmabranche.
Nicht nur dass sich die offiziellen Darstellungen häufig widersprechen und die meisten Experten völlig anderer Meinung sind, die Maßnahmen werden wider aller Fakten durchgezogen. Und das von Medien und Politik entsprechend pr-mässig aufgezogen.
Selbst wer trotz der hier auf dem Blog und in alternativen Medien vielfach aufgezeigten Widersprüche und Fakten den “Schuss immer noch nicht gehört hat” sollte ins Grübeln kommen, dass das heute ablaufende Corona-Szenario fast exakt so als “Übung” getarnt im Oktober 2019 statt fand. Wie nicht anders zu erwarten, mit den “üblichen Verdächtigen”. Der Titel: “Event 201” Konkretes dazu im folgenden Video: Event 201: Corona-Pandemie vom Reissbrett – was bisher übersehen wurde

Weitere Informationen

zum Thema “Corona”
zum Thema “Impfen”
Mitmachaktionen
Veranstaltungstermine

Kostenfrei abonnieren
unseren Telegram-Kanal
unseren Newsletter

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*