Osho: Wie vermeide ich Pandemie?

“Wie Vermeide Ich Pandemie?” – diese Frage wurde OSHO vor etwa 40 Jahren während der Aids-Zeit gestellt!

“Du stellst die falsche Frage” erwiderte Osho, “die richtige Frage sollte lauten: “Wie kann man die Angst vor dem Sterben vermeiden, die durch die Epidemie (Pandemie) verursacht wird?

Weil es sehr einfach ist, das Virus zu vermeiden, ist es sehr schwierig, die Angst in Dir und in der Welt zu vermeiden. Menschen werden mehr an dieser Angst sterben, als an der Epidemie (Pandemie). Es gibt KEIN Virus auf dieser Welt, das gefährlicher ist als ANGST.

Verstehe diese Angst, sonst wirst du ein toter Körper, bevor dein Körper stirbt. Es hat nichts mit dem Virus zu tun. Die gruselige Atmosphäre, die Du in diesen Momenten fühlst, ist kollektiver Wahnsinn …

Es ist schon tausendmal passiert und wird auch weiterhin passieren. Und es wird weitergehen, wenn Du die Psychologie von Menschenmengen und Angst nicht verstehst.

Normalerweise hältst Du Deine Angst in Schach, aber im Moment des kollektiven Wahnsinns kann Dein Bewusstsein völlig verloren gehen. Du wirst nicht einmal wissen, wann Du die Kontrolle über Deine Angst verloren hast. Dann kann Angst Dich dazu bringen, alles zu tun. In einer solchen Situation kannst Du Dir auch das Leben nehmen oder das Leben anderer.

In den kommenden Zeiten wird so viel passieren: Viele Menschen werden sich selbst töten, und viele Menschen werden mehr töten.

Achtung, sei achtsam

  • Sehe Dir keine Nachrichten an, die Angst auslösen.
  • Hör auf, über die Epidemie zu reden. Immer wieder dasselbe zu wiederholen ist wie Selbsthypnose.
  • Angst ist eine Art Selbsthypnose.
  • Diese Idee wird chemische Veränderungen im Körper verursachen.
  • Wenn Du dieselbe Idee immer wieder wiederholst, wird eine chemische Veränderung ausgelöst, die manchmal so giftig sein kann, dass sie Dich auch töten kann.
  • Während einer Epidemie wird Energie auf der ganzen Welt irrational.
  • Auf diese Weise kannst Du jederzeit in ein Schwarzes Loch fallen.
  • Meditation wird dann zu einer schützenden Aura, in die keine negative Energie eindringen kann.”

Weitere Informationen

zum Thema “Corona”
zum Thema “Impfen”

Mitmachaktionen
Veranstaltungstermine

Kostenfrei abonnieren
unseren Telegram-Kanal
unseren Newsletter

Teile diesen Beitrag

2 Comments

  1. Osho war in seinen Massnahmen gegen Aids sehr rigide: (Sw. Prem Srajano, July 29, 1998): … Es sollte verstanden werden, dass Osho schon lange vor seiner Zeit eine erstaunlich weitsichtige Vision von den tatsächlichen Auswirkungen der AIDS-Epidemie hatte. Ich erinnere mich, dass ich Mitte der achtziger Jahre in der Gemeinde Oregon war, als Osho über AIDS sprach, die vorhersagten, dass AIDS zu einer weltweiten Epidemie werden würde. Zu dieser Zeit wurde angenommen, dass die Krankheit nur Homosexuelle betrifft. Osho plädierte für die Verwendung von Kondomen, sogar Gummihandschuhen und ein Ende des Küssens für alle sexuellen Beziehungen, wenn nicht gar den Zölibat. Das war zu einer Zeit, als die Regierungen noch keinerlei AIDS-Prävention auf den Weg gebracht hatten. Es muss auch verstanden werden, dass damals nicht bekannt war, wie AIDS übertragen wurde, und Oshos extreme Maßnahmen waren sehr angemessen und lebensrettend angesichts des wenigen, was damals bekannt war. Osho glaubte, dass AIDS durch Schweiß, Tränen und sogar Umarmung verbreitet werden könnte, wie seine Reden zeigen, so dass es kein Wunder ist, dass er die Segregation von HIV-seropositiven Personen befürwortete.
    Als Osho seine Strategien in Bezug auf AIDS formulierte, war er in Bezug auf die AIDS-Prävention jeder Regierung in der Welt weit voraus.
    – Sw. Prem Srajano, July 29, 1998

    … Wer im indischen Pune im “Shrine” des Gurus Osho eincheckt, hat sich vor Ort und vor dem Einlass in das Osho International Meditations Center einem HIV-Test zu unterziehen. Das gilt auch für Kinder. Die Webseite des Osho-Zentrums ist recht eindeutig: “Auch muss jedes Kind, das älter als 2 Jahre ist, bei der Ankunft einen AIDS Test machen. Kinder unter 2 Jahren müssen in Begleitung beider Elternteile sein, die beide negativ getestet sind.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*