Vertrauen in die eigenen Hände

Der vermutlich bekannteste deutsche Sportmediziner und jahrelange Betreuer der Fußballnationalmannschaft und des FC Bayern Mpünchen, Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, kritisiert die vielen Fehldiagnosen in der Sportmedizin. Ursache dafür sei, dass die Mediziner der Kernspinuntersuchung (MRT) mehr Vertrauen schenken als ihren eigenen Händen.

Meine Erfahrung in der Diagnostik zum Beispiel von Muskelverletzungen bei Sportlern zeigt, dass die MRT-Diagnose in mehr als 50 Prozent der Fälle falsch ist, die Kernspinbilder werden allzu oft überinterpretiert. Dr. Müller-Wohlfahrt im Nachrichtenmagazin 'Der Spiegel'

Eine solche Fehlinterpretation und evtl. daraus resultierende Fehlbehandlung und/oder längere Pause hat für einen Sportler und den Verein enorme Folgen. Gesundheitlich und wirtschaftlich.

Nachfolgend noch ein Interview mit Dr. Müller-Wohlfahrt vom 26. April 2018 im Klinikum der Universität München über seinen einzigartigen Werdegang und das Geheimnis seiner Medizin.

 

verarztenWeitere Informationen über ihn und seine Heilmethoden gibt es im Beitrag “Erfolge alternativer Heilmethoden“.

 

 

Müller-Wohlfahrt "Mit den Händen sehen"

 

Einblick in das Leben und Wirken von Dr. Müller-Wohlfahrt gibt das Buch “Mit den Händen sehen

 

 

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.