Willkommener Anlass Corona-Virus?

Wegen dem Corona-Virus wurden Gesetze zur Einschränkung der Freiheitsrechte verschärft, unsere Freiheit dramatisch eingeschränkt und die wirtschaftlichen Folgen sind katastrophal. Bei solchen Maßnahmen sollte man davon ausgehen, dass dies alles sehr gut fundiert und belegt ist.
Weit gefehlt! Dass bei der offiziellen Darstellung und Panikmache so einiges nicht stimmt, ist inzwischen offensichtlich. Eine Vielzahl unabhängiger Experten, die eine andere als die von der Pharmaindustrie dominierte WHO vertreten, werden ignoriert oder als Verschwörungstheoretiker diffamiert. Warum? Ist das Corona-Virus nur ein willkommener Anlass?

Um bei einschneidenden Ereignissen den Ursachen auf den Grund zu gehen empfiehlt sich eine alte Regel: “Folge dem Weg des Geldes und ermittle, wer welchen Nutzen davon hat”.
Wenn etwas medial so inszeniert wird, sollte man auch immer die Aussage des ehemaligen US-Präsident Franklin D. Roosevelt im Hinterkopf behalten

In der Politik passiert nichts zufällig.
Wenn es doch passiert, war es so geplant.Franklin D. Roosevelt – 32. Prädident der Vereinigten Staaten

Zunächst bezüglich der Situation um das Corona-Virus und dem unwissenschaftlichen Umgang der Politik damit Prof. Dr. Sucharit Bhakdis offener Brief an die Bundeskanzlerin per Videobotschaft.

Zu den Unstimmigkeiten in der offiziellen Darstellung zum Corona-Virus gibt es hier weitere Hintergrundinformationen.

Bezüglich den wirtschaftlichen Folgen und dem finanziellen Nutzen einiger weniger ein interessantes Interview mit dem Finanz-Experten Ernst Wolff.

Nachfolgend noch zwei Buchempfehlung von Ernst Wolff zur Vertiefung:

 

Cover Finanz Tsunami
Finanz Tsunami
Weltmacht IWF

Die Krise als Chance

In Zeiten, in denen alles seinen gewohnten Gang geht, sind Veränderungen schwer durchzusetzen. „Ohne Krise bewegt sich nichts“ sagte der heutige Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble schon im Dezember 2012 in einem Interview mit der FAZ. Dies muss aber nicht wie von der Politik gewünscht in weiteren Einschränkungen und Belastungen enden. Es liegt an uns, sich über unser zukünftiges gesellschaftliches Miteinander Gedanken zu machen. Nur weil wir alle ein Polit-Parteien-Pharma-System gewohnt sind, heißt das nicht, dass es nicht bessere Alternativen gibt. Der erste Schritt dazu ist aber, dass viele Menschen aufwachen und die Manipulation der von global agierenden Konzernen abhängigen Medien und Politiker durchschauen. Dazu bietet das Corona-Virus aktuell eine einmalige Chance. Bitte die Hintergrund-Informationen über Corona auf diesem Blog und auf unabhängigen Medienportalen wie Kla.TV weiterempfehlen. Und um auf dem Laufenden zu bleiben jetzt gleich in unseren kostenfreien Newsletter eintragen.  

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*