Unsere gesundheitliche Situation

Wir leben doch in der Besten aller Welten und Zeiten. Unsere gesundheitliche Situation war (angeblich) noch nie so gut wie heute. Technologische Höchstleistungen, eine noch nie dagewesene Gesundheitsversorgung und Wohlstand für alle. Das erzählen uns zumindest die Politiker und suggerieren uns die Medien. Dazu eine grenzenlose Toleranz und Freiheit – was will man mehr?
Und die letzten beiden Punkte erklären natürlich auch, dass wer sich dazu kritisch äussert gleich einen Shitstorm in den sozialen Medien erfährt und als Verschwörungstheoretiker abgestempelt wird. 😉

gesundheitliche SituationSo etwas wie auf dem Bild, das sieht man heute doch fast gar nicht mehr. Diabetis ist doch schon lange ausgestorben, oder nicht?
Da viele heute von dem Virus Ignoratius befallen und mehr den Worten als den Fakten glauben, nachfolgend mal ein paar Anregungen zum selbst denken.

Wie kann es sein, …
dass immer mehr Menschen krank sind?
Die Zahl der Erkrankungen nimmt explosionsartig zu. Und in den letzten 25 Jahren beschleunigt sich der Trend noch. Gerade Kinder leiden heute oft schon an Allergien und Autoimmunerkrankungen.
Bild: Krankheitsanstieg laut WHO
dass die wirkliche Lebenserwartung sinkt?
Alle Statistiken zeigen, dass wir älter werden. Das stimmt, wenn man dies ab der Geburt betrachtet. Berücksichtigt man aber, dass die Säuglings- und Kindersterblichkeit in Deutschland im Jahre 1890 aus hygienischen Gründen um den Faktor 20 höher war als 1990, ergibt sich ein ganz anderes Bild. Dann war die Lebenserwartung eines 5 jährigen Kindes in Deutschland 1990 um 4 Jahre geringer als 1890! (Quelle: WHO)
dass die Krankheitskosten explodieren?
Ja, die (angeblich) bessere Versorgung hat ihren Preis – nur wenn wir immer gesünder wären, müssten dies doch immer weniger in Anspruch nehmen!   😉
dass Feinstaub in aller Munde ist - aber Chemtrails?
Einerseits gibt es wegen Feinstaub Fahrverbote und Autobesitzer haben jede Menge Zusatzkosten – aber Chemtrails werden trotzdem munter versprüht?
Wir wissen, das Wort Chemtrails verursacht bei vielen einen Reflex, alles in eine Verschwörungstheorie-Schublade zu packen, um sich nicht damit beschäftigen zu müssen. Ist eine übliche Nebenwirkung der Virus Ignoratius. Sollen wir besser “Climate Engineering” oder “Geoengineering” schreiben, so wie das Bundesforschungsministerium?
Oder gehören die auch zu den Verschwörungstheoretikern? Ebenso wie die Heinrich-Böll-Stiftung, die eine Weltkarte mi den Projekten zur Klimaveränderung veröffentlicht?
Manche der involvierten Hochschulen und Ingenieurbüros beschreiben sogar was sie tun.
Also wenn, dann sind Chemtrails keine Theorie mehr, sondern eine Verschwörungspraxis.   😉
dass die Lebensmittelqualität immer weiter sinkt?
Achtung: wir meinen hier wirklich Qualität, nicht aussehen!
Der Nährstoffgehalt in den Lebensmitteln geht rapide zurück, dafür steigt der Anteil an Chemie und Gift deutlich.
Bild: Nährstoffveränderung in LebensmittelnEinen Fortschritt in der Agrartechnik würde ich das nicht nennen. Zumal es Projekte gibt, die ohne Chemie deutlich höhere Erträge erzielen. Pusch-Pull zum Beispiel. Weitere stellen wir hier noch vor. Um diese nicht zu verpassen, einfach in unseren kostenlosen Newsletter eintragen
dass Nährstoffe verboten und Gift erlaubt ist
Die  Diskussion um das Spritzmittel Glyphosat zeigt, dass trotz nachgewiesenem Betrug im Zulassungsverfahren unsere Politiker keine Hemmungen haben, dies weiterhin zu erlauben. Bei mehr als 80% der Bevölkerung kann Glyphosat inzwischen im Körper nachgewiesen werden. Und in Südamerika führt es zu einer gesundheitlichen Katastrophe, die alles in den Schatten stellt. Aber bei lebenswichtigen Vitaminen und Mineralien, da ist eine Supplementierung verboten. Stichwort codex alimentarius.
Wer mehr über die Wichtigkeit von Nährstoffen und was diese gesundheitlich alles bewirken  erfahren möchte, der sollte sich das Tagesseminar “Bausteine des Lebens” unbedingt gönnen.

Diese Liste könnte noch um x Punkte erweitert werden. Das ist müssig, es ändert am Sachverhalt nichts. Um die Gesundheit und das Wohlergehen muss sich jeder selbst kümmern – oder die Folgen ertragen.
Mit dem nötigen Wissen und entsprechenden Tun sind Verbesserungen immer möglich – sofern man die Verantwortung für sich selbst übernimmt. Für diejenigen haben wir einige interessante Möglichkeiten. Mit zum Teil nicht für möglich gehaltenen Ergebnissen.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*