Die ersten Wildkräuter sind da

Wenn man auf den Kalender schaut ist noch tiefster Winter und es sollte draussen Schnee liegen. Trotz des Schmuddelwetters der letzten Woche gibt es aufgrund der milden Temperaturen schon die ersten Wildkräuter. Das ist einfach die Natur. Die nutzt jede Gelegenheit zum Wachstum. Ein klasse “Service” und eine tolle Unterstützung, vielen Dank!
Beim Spaziergang gleich mal Beute gemacht!  😉

Wildkräutersalat

Die bereichern nicht nur den Salat, sondern sind auch in einem Smoothie oder Saft ein hervorragender Lieferant von wichtigen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Wie diese wirken und wie man damit gezielt seine Gesundheit unterstützen kann, das erfahren die Teilnehmer beim Seminar Bausteine des Lebens.

Heimische Wildkräuter kennen und nutzen lernen

Wer unser altes Wissen über unsere heimischen Kräuter neu erfahren möchte, für den ist die Wild- und Heilkräuter-Ausbildung ideal. Dort erleben die TeilnehmerInnen ein gesamtes Kräuterjahr und was man alles mit den Schätzen der Natur machen kann. Einfach lecker, gesund und hilfreich. Für weitere Infos einfach anrufen, 07225/790438, oder hier klicken.
Besser als die Natur ist nur mehr Natur!

 

Teile diesen Beitrag

Ein Kommentar

  1. Hallo,

    auch wenn es jetzt im April nicht mehr die erste Wildkräuter sind, sind sie auch jetzt in Frühjahr richtig toll. Wenn ich mal zu viele Wildkräuter gesammelt habe, mache ich am nächsten Tag daraus ein Smoothie und nehme es mit ins Büro. Meine Kollegin ist ganz wild darauf.

    Die Ausbildung zur Wildkräuterexpertin war mit das Beste, was ich je gemacht habe. Ich möchte jede und jeden ermutigen, die heimischen Wildkräuter kennen zu lernen und zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.