Die Zeichen der Zeit erkennen und nutzen

Warum schaut sich jemand den Wetterbericht an?
Um sich auf kommende Zustände vorbereiten zu können und z.B. je nach dem am Horizont aufziehenden Wetter entweder den Schirm oder die Sonnenbrille einzupacken.
Wie machten das unsere Vorfahren in Zeiten, in denen noch nicht jeder einen Fernseher oder ein Smartphone mit einer entsprechenden App hatte?
Sie wussten die Zeichen der Natur selbst zu deuten.
So eine App erscheint den meisten vermutlich einfacher und bequemer zu sein. Ist sie aber nicht. Das scheint nur so, weil man die Fähigkeiten nicht hat. Genau genommen ist man von einem Gerät und der Deutung eines anderen abhängig. Mit der Fähigkeit reicht ein jederzeit möglicher Blick gegen den Himmel um zu wissen, was Sache ist und was kommt.

Beim Wetter ist eine fundierte Einschätzung für die meisten von uns nicht mehr so wichtig, sofern man nicht gerade eine Gartenparty plant oder Landwirt ist.  Dieses Prinzip betrifft aber alle Lebensbereiche. Heute mehr denn je! 
Wer hätte vor 20 Jahren gedacht, dass …
… es im Internet mal einen upload-Filter gibt,
… weltweit die meisten Bücher und Filme nicht in Nordkorea sondern in Deutschland zensiert sind,
… die CDU-Vorsitzende unliebsame Meinungsäußerungen verbieten möchte,
… Zwangsimpfungen geplant sind,
… Bankguthaben und sogar Immobilien quasi auf Knopfdruck enteignet werden können,
… es ein drittes Geschlecht gibt
… und man die freie Wahl hat welches Geschlecht man gerade sein möchte,
… in der Grundschule eine Sexualerziehung Einzug hält, die damals erst nach 22.30 Uhr im Fernsehen gesendet hätte werden dürfen,
… Millionen von Rentnern und Kindern unter der Armutsgrenze leben,
… vieles was von unseren Politikern gemacht wird gegen geltendes Recht verstößt,

Das sind nur einige Beispiele, die Liste lässt sich beliebig weiter führen. Es geht hier aber nicht um eine vollständige Aufzählung, sondern dass diese Veränderungen unser Leben und unsere Lebensqualität deutlich beeinflussen. Sei es dass man demnächst mit 5G-Mobilfunk zwangsbestrahlt wird oder mit seinem einst so angepriesenen und ob seiner Umweltfreundlichkeit steuerbefreiten Diesel jetzt wegen ein paar Ideologen und Lobbyisten nicht mehr in die Innenstadt fahren darf.

Um von solchen Dingen nicht kalt erwischt zu werden und sich rechtzeitig darauf einstellen zu können – oder diese ggf. sogar in eine andere Richtung zu lenken – hätte man die Zeichen bei Zeiten erkennen müssen. Und die gab es zur Genüge. Auch einige (nicht nur wir), die schon vor Jahren darauf hingewiesen haben.
Nur kann man das alte Sprichwort “Wehret den Anfängen” nicht beherzigen, wenn man davon nichts mit bekommt. Oder keine Idee hat, was sich daraus entwickelt und wie dies zu verändern ist. Deshalb gibt es dazu dieses Seminar.

Themen sind unter anderem:

  • Woran sind Manipulationen zu erkennen?
  • Welche Gefahren drohen aktuell und mittelfristig, die meine Lebensqualität und meine Freiheit beeinträchtigen können.
  • Was sind die geheimen Zeichen und Symbole in den Medien?
    Wie erkenne ich wer welche Ziele verfolgt, wer wem dient oder was geplant ist?
  • Wodurch erlange ich mehr Kontrolle über die mich betreffenden Ereignisse?
  • Wahrnehmungsübungen, wie z.B. Pflanzenkommunikation
  • Lösungen: Was kann jeder jetzt tun?

Ein altes chinesisches Sprichwort sagt, “Du musst den Brunnen graben bevor Du Durst hast“.
Wer in diesem Sinne auf das Kommende besser vorbereitet sein möchte, der meldet sich jetzt gleich zum Seminar an.

 

Veranstaltungsdaten

Datum: 22/06/2019 - 23/06/2019
Zeit: Ganztägig

Veranstaltungsort: Ev. Akademie Baden, Bad Herrenalb

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*