Natürliche Gesetzmässigkeiten erkennen und nutzen

Der Begriff “Naturgesetze” oder “natürliche Gesetzmässigkeiten” wird oft und gerne benutzt. Nur mal Hand auf das Herz: Wer kann diese beschreiben und wirklich für sich nutzen?
Und hier steht das Wort “nutzen” nicht im Sinne von irgend welche Vorteile oder Kapital daraus schlagen, sondern für “im Einklang mit der Natur anwenden und leben”.

Dieses Wochenende bringt uns der Natur (wieder) ein Stück näher, nicht nur physisch. Es ermöglicht auch die grundlegenden Abläufe in der Natur (wieder) zu erkennen und zu verstehen. Diese sind schon immer da gewesen und werden immer da sein. Wir haben es nur verlernt sie wahr zu nehmen und wert zu schätzen und uns dadurch von diesem unendlichen Strom des Lebens abgetrennt. Taucht man wieder in diesen ein, offenbart das einen Einblick in den globalen – manche bezeichnen dies auch als göttlichen – Plan hinter allem. Das ermöglicht eine neue Sicht der schon immer bestehenden Dinge und Zusammenhänge. Denn natürlich ist alles mit allem verbunden.

Nur wir Menschen haben die Entscheidungsmöglichkeit und Freiheit, uns davon abzutrennen. Wohin das führt, ist seit Jahren zunehmend zu erkennen.
Wir haben aber auch die Möglichkeit, uns wieder mit der Natur zu verbinden und in diesen universellen Lebensstrom einzufügen. Das Seminarwochenende ist Schritt dazu.

Da man mit der Natur am Besten in der Natur in Kontakt treten kann, findet das Seminar natürlich überwiegend im Freien statt.

Veranstaltungsdaten

Datum: 19/09/2020 - 20/09/2020
Zeit: Ganztägig

Veranstaltungsort: Evang. Akademie Baden, Bad Herrenalb

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Teile diesen Beitrag

One Comment

  1. Dieses Seminar am letzten Juli-Wochenende war einfach SUPER! Ich konnte mich 2 Tag vom Alltagswahnsinn lösen.
    Bei dem einen und anderen ist noch etwas Übung notwendig, aber einiges klappt schon ganz gut. Ich bleibe dran. Kein Kurstag war bisher ohne neue Kenntnisse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*