Machen Smartphones dumm?

Für viele ist das Smartphone aus dem Alltag nicht mehr weg zu denken. Sogar die Mehrzahl der Schüler besitzt heute ein Smartphone. Und in den meisten Schulen hat die Digitalisierung schon lange Einzug gehalten. Whiteboard statt Tafel, Tablet statt Heft, Auf- und Ausbau des WLAN-Netzes statt Renovierung der Turnhalle, sich nachmittags zum Spielen und Lernen zu treffen war vorgestern, heute gehören WhatsApp-Gruppen zum Schüleralltag. Begründet wird dies damit, dass die Kinder rechtzeitig auf die Anforderungen der digitalen Zukunft vorzubereiten sind.
Nur wenn zur Vorbereitung auf die Zukunft die Anforderungen schon in der Grundschule vermittelt werden müssen, warum wurde uns dann dort nicht auch schon das Autofahren beigebracht um auf die mobile Zukunft vorbereitet gewesen zu sein?
Autofahren haben wir schließlich auch später noch gelernt. Warum sollten wir dann nicht die Bedienung eines PC oder eines Telefons später lernen können?

Zumal Ärzte vor Risiken für Schüler und Lehrer warnen! Was in mehr als 100 Studien dazu belegt wurde. Zur Warnung der österreichischen Ärztekammer (pdf).

Allein schon die extrem zugenommene Zahl kurzsichtiger Kinder ist offensichtlich. Aber nicht nur gesundheitlich ist der vermehrte Gebrauch von Smartphone & Co. bedenklich, es behindert auch die Entwicklung bei Kindern.

Nicht nur durch die schlechtere Konzentration und Leistungsfähigkeit werden die schulischen Leistungen und damit auch die Zukunftschancen beeinträchtigt. Dazu ein hoch interessantes Interview mit einem der führenden Hirnforscher, dem ärztlichen Direktor der Psychiatrischen Universitätsklinik in Ulm, Prof. Dr. Manfred Spitzer.

Welche Auswirkungen hat die Nutzung von Smartphones insbesondere auf Kinder und Jugendliche noch?


Wer es ausführlich nachlesen möchte, 2 Bücher von Prof. Dr. Manfred Spitzer:

(zur Buchbeschreibung einfach auf das Bild klicken)

Buch-cover Digitale Demenz
Buch-cover "Smartphone-Epidemie

Damit ist dann vermutlich auch klar, dass das beste Smartphone für Ihr Kind  KEIN Smartphone  ist!

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*